Norwegen
Norwegen
Norwegen
Das Land der Fjorde

Norwegen

ein Kreuzfahrten-Paradies

entlang Norwegens Küste

Die Westküste Norwegens besteht aus über 100 Fjorden und 1000 Bergen und erfüllt somit beste Voraussetzungen für eine unglaubliche, einmalige Kreuzfahrt. Die klassische "Postschiffroute" führt von Bergen bis nach Kirkenes und fährt dazwischen insgesamt 34 Häfen an, um Menschen, Waren, Briefe und Orte miteinander zu verbinden. Doch neben den ursprünglichen Postschiffen der "Hurtigruten" haben sich mittlerweile viele weitere Reederein dieser Region angenommen und fahren die schönsten Gegenden an.

Die beliebtesten Stopps entlang der Hurtigruten

von Süd nach Nord

Bergen

Bergen

Bergen wird als das "Tor zu den Fjorden" bezeichnet. Hier startet Ihre Reise in die Welt der Fjorde. Doch zu allererst sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, die zweitgrößte Stadt Norwegen selbst zu erkunden. Egal ob das farbenfrohe Viertel Bryggen, oder direkt gegenüber der Fischmarkt, es gibt viel zu sehen. Es lohnt sich auch sehr, die Seilbahn auf den Hausberg Fløyen zu nehmen und die Stadt von oben zu bestaunen!

Geirangerfjord

Geirangerfjord

Die Region rund um den Geiranger Fjord beeindruckt mit spektakulären Wasserfällen, schönen Wanderwegen und natürlich dem 15 km langen Fjord selbst. Die Wasserfälle die in den Fjord münden, wie zum Beispiel "Die Sieben Schwestern"  De syv søstrene stürzen sich mehr als 300 Meter in die Tiefe.

Trondheim

Trondheim

Die im Vergleich zu vielen anderen Häfen sehr große Stadt bietet einen bemerkenswerten Kontrast aus süßen Holzhäusern mit engen Gassen im Zentrum, und breiten Boulevards. Zu seinen Wahrzeichen zählt vor allem der Nidaros-Dom, Norwegens Nationalheiligtum. Wer noch Zeit hat, kann in einem der vielen Restaurants und Cafés einkehren.

Trollfjord

Trollfjord

Nur unweit von den Lofoten entfernt befindet sich der 2 km lange Trollfjord. Abgeleitet wurde der Name - wie sich leicht erahnen lässt - von den nordischen Mythologie-Wesen der Trolle, die dort angeblich hausen. Da der Fjord nicht sehr breit ist, werden Sie auf Ihrer ganzen Reise den Felsen nicht so nahe sein wie hier.

Tromsø

Tromsø

Auf dem Weg nach Tromsö können Sie mit etwas Glück einen Blick auf die "Lyngen-Alpen" erhaschen, zu denen manche der höchsten Gipfel Norwegens zählen. Tromsö selbst hat unter anderem die bekannte Eismeerkathedrale zu präsentieren, oder man kann mit einem Boot durch die Stadt schippern.

Hammerfest

Hammerfest

Hammerfest ist extrem: Die nördlichste Stadt der Welt, im Winter eisige Kälte und teils überhaupt kein Tageslicht, im Sommer 24 Stunden Sonnenschein. Es gibt Museen über Jagd in der Arktis und den sogenannten "Eisbärenclub", sowie Bumme- und Einkehrmöglichkeiten.

Passieren des Nordkaps

Passieren des Nordkaps

Eines der absoluten Highlights für Reisende auf einer Kreuzfahrt in den Norden ist das Passieren des Nordkaps mit Besuch bei dem berühmten großen Globus auf dem Nordkapplateau. Honningsvag wird als Tor zum Nordkap bezeichnet. Mit etwas Glück können Sie Rentiere oder Vögel beobachten.

Kirkenes

Kirkenes

Kirkenes ist der späteste Wendepunkt der Hurtigruten-Reisen und schon ganz an der Grenze zu Russland. In der Kälte der Arktis lässt sich der Aufenthalt wunderbar für einmalige Erlebnisse wie eine Hundeschlittenfahrt mit Huskys, einen Besuch auf einer Rentierfarm, oder eine Fahrt mit dem Schneemobil.

Norwegens Hauptstadt

Oslo

Oslo lässt sich gut beschreiben: herzlich, charmant, weltoffen, facettenreich. Eine gelungene Mischung aus persönlich und mordern. Es gibt ein Museum für Schiffahrt und Maritimes, und das "Vikingskipshuset" mit echten Wikingerschiffen! Das Nationalmuseum mit Kunst, die Festung Akershus, oder das speziell gestaltete Freilichtmuseum: es gibt viel zu entdecken!

Unsere Highlights in Oslo

Die Oper

Die Oper

Oslos Oper ist ein wahres architektonisches Meisterwerk. Aufgrund der Bauweise ist ein entspannter Spaziergang über das schräge Dach des Opernhauses direkt am Wasser möglich. Neben Oper- und Ballettvorstellungen gibt es auch Führungen durch das imposante Gebäude.

Der Holmenkollen

Der Holmenkollen

Der Holmenkollen, der Hausberg Oslos, bietet einen beeindruckenden Blick auf die darunter liegende Hauptstadt und die angrenzenden Fjorde. Neben der riesigen Skisprungschanze sind Gegebenheiten für Biathlon, Langlauf und weitere Wintersportarten vorhanden. Wer sich genauer für den Sport und die Geschichte dahinter interessiert, kann das Ski Museum besuchen.

Vigelandpark

Vigelandpark

Der Vigeland ist wirklich ein skurriler Anblick. Mehr als 200 Skulpturen bilden das Lebenswerk des Bildhauers Gustav Vigeland ab und erstrecken sich über eine äußerst große Grünlandschaft. Im Skulpturenpark findet man eine gigantische Menge an außergewöhnlichen Fotomotiven.

Hoteltipps Oslo

Unsere Hoteltipps in Oslo

Thon Hotel Cecil


1 Nacht im Doppelzimmer bei 2er Belegung p. P. ab


85,00 €

First Millenium


1 Nacht im Doppelzimmer bei 2er Belegung p. P. ab


64,00 €

Scandic Holmenkollen Park


1 Nacht im Doppelzimmer bei 2er Belegung p. P. ab


81,00 €

Grand Hotel Oslo


1 Nacht im Doppelzimmer bei 2er Belegung p. P. ab


134,00 €
Unscheinbare Inselwelt

Die Lofoten

Fantastische Landschaften und kleine Orte: Das sind die Lofoten!
Da wäre zum Beispiel Henningsvær, eine 500 Einwohner Gemeinde, die einen am Hafen die Größe aber aufgrund des geschäftigen Treibens schnell vergessen lässt. Wenn Sie auf Action aus sind, buchen Sie doch eine Wildwassersafari und erleben Sie unter Anderem Orcas aus nächster Nähe in freier Natur. Auch Surfen ist auf den Lofoten gut möglich! Wer lieber an Land bleibt, kann den Strand auf Islandpferden erkunden, oder während der Mitternachtssonne die ganze Nacht lang Golf spielen.